Digitale Assets immer beliebter

Digitale Assets werden immer beliebter. Die Krypto Wallet Edge gibt Partnerschaft mit Krypto-Kreditplattform Cred bekannt. Cred ist eine dezentrale globale Kreditplattform, die den offenen Zugang zu Krediten überall und jederzeit ermöglicht. Das Unternehmen wurde von ehemaligen PayPal-Finanztechnologie-Veteranen gegründet und hat Büros in San Francisco.

Digitale Assets für Krypto-Kredite

Nach eigenen Angaben hat der Krypto-Kreditgeber über 300 Millionen USD an globalem Kreditkapital eingesammelt und bietet im Krypto-Darlehenssektor eine der umfassendsten Versicherungen an. Das Unternehmen wird unter anderem von Binance Labs und Arrington XRP Capital unterstützt und betreibt außerdem eine dezentrale Bankplattform für Kunden in mehr als 190 Ländern.

Jetzt hat Edge die Partnerschaft mit Cred bekannt gegeben. Damit können ab sofort Edge-Benutzer bis zu 10% auf ihre digitalen Assets verdienen, darunter Bitcoin, Bitcoin Cash, Litecoin, Ethereum, XRP und mehr.

Digitale Assets haben in den letzten zehn Jahren eine rasche Akzeptanz erfahren. Das macht es heute immer einfacher, Tools von traditionellen Finanzdienstleistungen auch für Krypto-Assets zu nutzen.

Cred zahlt Zinsen für verpfändetes Vermögen an seine Kunden, indem es als Finanzintermediär fungiert. Dies bedeutet, dass es deren Vermögen in ihrem Namen ausleiht und den Kreditnehmern Zinsen dafür berechnet.

Digitale Assets bringen bis zu 10% Zinsen

Edge-Benutzer verpfänden ihre digitalen Assets für 6 Monate bei Cred und verdienen jeden Monat Zinsen dafür. Der Kapitalbetrag wird von Cred gehalten und am Ende des Zeitraums von 6 Monaten zurückgezahlt. Benutzer können jedoch die monatlich verdienten Zinsen abheben oder die verdienten Zinsen zu ihrem verpfändeten Guthaben hinzufügen.

Dabei sind die Zinsen fest, unabhängig davon, wie sich der Markt gerade bewegt. Nach Ablauf der Sperrfrist von 6 Monaten können sich die Kunden für weitere 3 Monate automatisch registrieren oder erhalten das Krypto-Asset zurück.

Edge-Benutzer haben jetzt den Vorteil über eine sichere und lizenzierte Finanzdienstleistungsplattform Zinsen auf ihr Krypto-Vermögen zu verdienen, so Paul Puey, CEO von Cred, Quelle

Dieses Angebot richtet sich allerdings derzeit nur an Uphold-Kunden außerhalb der USA.

Zugang für Uphold-Kunden außerhalb der USA

Uphold ist eine digitale Geldplattform, die Kunden weltweit Zugang zu traditionellen Währungen, Kryptowährungen und digitalen Assets bietet. Die Plattform ist derzeit die einzige, die Währungsreserven in Echtzeit veröffentlicht.

Über eine App für iOS und Android Smartphones hat jeder Nutzer Zugriff auf den privaten Schlüssel und den Seed. Edge erhält dabei keinerlei persönliche Daten der Nutzer. Innerhalb der App lassen sich auch Währungen tauschen und Nutzer können ein maximales Ausgabelimit festlegen.

Die digitale Plattform Edge wurde 2014 gegründet und 2015 um eine 2-Faktor-Autorisierung für noch mehr Sicherheit erweitert. Erst seit 2017 firmiert die digitale Geldbörse unter dem Namen „Edge“, bis dato war der Markenname „Airbitz“.

Cred verpfändet digitale Assets für Edge-Kunden

CredEarn ist ein Produkt von Cred und ermöglicht den Kunden, sich auf eine feste Laufzeit festzulegen und monatliche Zinszahlungen zu erhalten. Dabei besteht die Option, die verpfändeten Vermögenswerte nach Ablauf ihrer ursprünglichen Laufzeit für einen weiteren Zeitraum zu verlängern.

Für den Einsatz von Bitcoin, Litecoin und Ethereum ist laut Unternehmensangaben aber kein Mindestumsatz notwendig. Die Zinsen erhalten die Kunden in Fiat-Geld oder Kryptowährungen. Mit diesem Deal können Edge-Benutzer noch einfacher digitale XRP-Assets ausleihen und bis zu 10% Zinsen über die CredEarn-Anwendung verdienen.

Mit der CredEarn Applikation können nur Edge-Kunden außerhalb der USA Darlehen an die Cred LLC vergeben. CredEarn ist dabei nur der Handelsname für die Dienstleistung.

Der Zweck des Darlehens besteht darin, Kunden eine höhere Rendite für ihre Krypto-Assets wie Bitcoin zu ermöglichen. Cred US LLC ist keine Bank, sondern ein lizensierter Kreditgeber und hundertprozentige Tochergesellschaft von Cred LLC.

Krypto-Kredite mit Bitcoin, Ethererum und Ripple

Die Domainendung könnte Rückschlüsse auf einen Firmensitz im britischen Territoriums im Indischen Ozean geben. Dort existieren aber nur mehrere unbewohnte Inseln und lediglich ein Militärstützpunkt, Diego Garcia, mit 3.500 stationierten Militärangehörigen.

Allerdings gilt die Domainendung .io in der Informatik auch als gängige Abkürzung für „Input/Output“ und bezeichnet in diesem Fall die Kommunikation eines Informationssystems mit der Außenwelt.

Cred ist ebenfalls ein Gründungsmitglied der Universal Protocol Alliance sowie Vorstandsmitglied der Blockchain Advocacy Coalition. 

Auch mit Binance gibt es bereits eine erfolgreiche Kooperation, bei der eine Reihe von ERC20-Token von Cred in das Binance-Portfolio integriert wurden. ERC20 sind die Token auf Basis der Ethereum Blockchain. Sie verwenden einen offiziellen Smart Contract Standard namens ERC20. Mit diesen intelligenten Verträgen bleibt das Netzwerk am Laufen.

Der Beitrag Digitale Assets immer beliebter erschien auf Blockchainwelt.

source https://blockchainwelt.de/digitale-assets-immer-beliebter-edge-kooperiert-mit-cred/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.